Wuotan und Frauchen

Mein neues Zuhause

Ein Hund Wuotan von der kleinen Oase, ein Elo, zieht bei uns ein

Hurra, wir bekommen einen einen Hund, einen Elo® – dass war im Juni 2008. Schon seit einigen Jahren hatte ich den Wunsch, wenn einen Hund, dann einen Elo®. In einer Radiosendung habe ich Jahre zuvor auf dem Weg von der Dienststelle nach Hause einen Bericht gehört über die Elo® Zucht. Herr Szobries schilderte die Besonderheiten diese Familienhunderasse.

Ich war begeistert und habe von da an im Internet über  den Elo® recherchiert. Bei einer Familie Wohnort in Reeken hatte ich mich schon früher einmal über den Elo® informiert. Meinem Udo hatte ich inzwischen auch davon überzeugt, doch er war erst einmal nicht dafür. Später, wenn einer von uns nicht mehr berufstätig ist. Immerhin hatten wir ja schon eine Katze – CitaKatz. Alljährlich fuhren und fahren wir mehrmals im Jahr mit dem Wohnwagen ins Ausland. Unsere Katze kam auch mit. Es klappte alles prima.Nun geschah eine entscheidende Veränderung in unserem Leben.

Ich hatte eine umfassende Operation an der Wirbelsäule und war einige Monate arbeitsunfähig. Nach meiner Genesung und dem Einstellen meiner Mobilität bekam ich nun meinen Wunschtraum erfüllt. Einen Elo®. Ein Klein-Elo® sollte es sein, damit im Wohnwagen auch noch genug Platz für Mensch und Katz wäre, so meinte mein Udo. "Klein aber mein!" dachte ich mir und begab mich auf Internetrecherche. Familie Szobries kannten wir mit ihrer Zuchtstätte in Dedelsdorf schon aus vielen Artikeln und aus dem Internet. Sie hatten eine einjährige Glatthaarhündin zu vergeben. Dieser war allerdings nicht so an Katzen gewöhnt und Frau Szobries riet mir zu einem Welpen.Da ich noch nicht gesundheitlich soweit wieder hergestellt war, um so eine lange Autofahrt zu machen, blieb uns erst einmal nur der telefonische Kontakt und der Kontakt per Mail. So habe ich uns einen kleinen Rüden vorsorglich reservieren lassen. Für den Kauf wollten wir uns erst nach der in Augenscheinnahme entscheiden. Doch wie ist es, wenn man schon vorher einem Wesen einen Namen geben kann und immer mal wieder Bilder von ihm zugesandt bekommt. Einen Namen mit dem Anfangsbuchstaben W durften wir aussuchen. WUOTAN, so soll unser Hund heißen, dass war für uns klar. Den kleinen Hund wollten wir haben. Ich war hin uns weg und die Entscheidung war gefallen. So niedlich weiß, mit kleinen braunen Flecken an den Ohren und den Augen. Ob nun rauhaarig oder glatthaarig war uns egal.

German Afrikaans Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Finnish French Georgian Greek Hungarian Irish Italian Japanese Kannada Korean Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian