Exoten in unserem Garten

Farben erwecken auch im Garten Emotionen. Palmen sind die Pflanzen,  die ewige Sehnsucht nach Süden, Sonne und Meer lebendig zu halten. Ihr Anblick erinnert uns an den Lago Maggiore, weckt Erinnerungen an unsere dortigen Urlaube und verschafft uns kleine Urlaubsgefühle im Alltag.

 

 " Wenn der Gärtner schläft, sät der Teufel Unkraut."

"Das Leben beginnt mit dem Tag, an dem man einen Garten anlegt." 

 

Kamelien

Klick hier: Kamelien

Kamelie

Bei uns im Garten in Norddeutschland stehen seit vielen Jahren mehr als 10 Kamelien. Sie blühen von März bis in den Mai.Im Winter bekommen sie eine am Wurzelballen eine Laubschicht zum Schutz gegen Frost angehäufelt und werden mit Pflanzenvlies leicht abgedeckt. Kameliensorten lassen sich entgegen der landläufigen Meinung in wintermilden Regionen Mitteleuropas im Freien kultivieren, und dies zum Teil problemlos. Beste Voraussetzungen bietet ein Platz, an dem sie im Winter möglichst keine Sonne bekommen, da sie dies bei Minustemperaturen austrocknen lassen würde.  Außerdem ist darauf zu achten, dass der Wurzelraum der Kamelien immer leicht erdfeucht ist und der Wurzelballen nicht austrocknet.Seit langem ist die Kamelie in den Gärten von den viel robusteren Rhododendren, die bei uns sehr heimisch sind, verdrängt worden. Doch mittlerweile hat sie wieder viele Liebhaber gefunden.

German Afrikaans Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Finnish French Georgian Greek Hungarian Irish Italian Japanese Kannada Korean Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian