Elobeide Hp       Markierverhalten bei Hunden

"Komm, wir markieren um die Wette!" - oder wozu sind Maulwurfshügel gut

Wuotan und Quirino waren wieder einmal mit ihren Zweibeinern im Schlepptau unterwegs. Dieser Wanderweg am Stadtrand ist ihre Lieblingsstrecke. Hier gibt es sehr wirklich zu lesen, zu riechen und zu markieren. Keine Autos und Fahrräder stören hier. Ab und an trifft an mal andere Spaziergänger mit oder ohne Hund. Felder , Wiesen, Wasserstellen und ansonsten weit und breit nichts. Herrlich.Quirino und Wuotan waren mit ihrer Nase mehr am Boden als sonst. Sie hatten gewettet. Wer markiert am meisten Maulwurfhügel.

 

Sehr zum Leidwesen der Bewohner, den Maulwürfen. „Wer macht denn da auf meinen Kopf?“ fragte sich Mawu. Er arbeitete sich ans Tageslicht und glaubte seinen fast blinden Augen nicht zu trauen. Da liefen zwei Fellnasen und urinierten, markierten um die Wette, einen Maulwurfsfhügel nach dem Nächsten. Der schwarze Hund, der Quirino heißt, scheint der absolute Sieger zu sein. Mawu hörte ihn rufen. „Hurra Wuotan, ich habe schon sieben Hügel getroffen. Ätsch Wuotan, hier bin ich der Beste!“ Wuotan sagte nur: „Na und, dann bist du eben der Beste im anpinkeln von Maulwurfshügeln. Ich spiele da nicht mehr mit!“ Er zog beleidigt von dannen. Doch dann stutzte es. Hatte er da nicht eben eine tiefe, sandige Stimme gehört. Wer sprach denn da aus dem Hügel heraus.  Dann sah Wuotan eine kleine rosige Nasenspitze und so einen Art Schaufel, mit der das Wesen  immer mehr Muttererde beiseite schob. Das wollte er einmal genauer untersuchen. Vorsichtig näherte er sich dem Hügel. Dann sah er ihn, den Maulwurf. Schwarzes, seidiges Fell hatte der Maulwurf. Etwas kleinen dunkle Knopfaugen und der machte so schnarrende Geräusche und regte sich fürchterlich auf. Wuotan verstand es nur bruchstückhaft.

Es klang so wie: Aufhören…so einen Frechheit… in meinen Flur zu pinkeln…. Oh , wie das stinkt. …Was bildet ihr euch eigentlich ein, ihr Fellnasen! Wuotan ging auf den Maulwurf zu, bückte sich ein wenig und roch an ihm. Dann meinte er zu Mawu, dem Maulwurf, er möge doch mal deutlicher und langsamer sprechen. Sie unterhielten sich ein wenig. Letztendlich kamen die beiden ungleichen Gesprächspartner nicht auf einen Nenner. Wuotan sagte dem Maulwurf : „Je höher die Duftmarke angesetzt wird, desto größer ist der Revierinhaber. Ist doch logisch!“ Mawu quickte und war stinkesauer: "Dafür muss doch nicht meine Wohnung herhalten. Ihr spinnt ja wohl!"

Der Mawu verstand überhaupt nicht, was der Hund ihm damit sagen wollte, auch blendete ihn das Tageslicht sehr und er zog sich beleidigt wieder unter die Erde zurück. So schnell lässt es sich nicht aus dieser Gegend vertreiben, dass stand fest.

Wuotan und Quirino war das ziemlich egal, sie  markieren weiterhin auf den Maulwurfshügel, auf diesen Haufen gelockerter Muttererde.

Allein schon, um die Markierung des vorherigen Hundes überzumarkieren.

Wuotan und Quirino trotteten weiter. Heute machte ihnen "Markieren um die Wette" keinen Spaß mehr.

 

Wollen sie mehr über das Markierungsverhalten von Hunden lesen, dann klicken sie mal hier

https://dogeridoo.com/markieren-im-zuhause-warum-tun-hunde-das/

https://petspremium.tv/tierisches/markieren

 

1392291453375

German Afrikaans Arabic Bulgarian Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Croatian Czech Danish Dutch English Finnish French Georgian Greek Hungarian Irish Italian Japanese Kannada Korean Lithuanian Macedonian Maltese Norwegian Polish Portuguese Russian Spanish Swedish Turkish Ukrainian